Primus Shop

Geschichte

 

Eine kurze Historie

„Seit 1884“ steht oben auf den Etiketten des Weinguts zu lesen. Anton Polz, der Ur-Urgroßvater der heutigen Winzer Christian und Thomas Polz, erwarb in diesem Jahr den zu damaligen Zeiten üblichen landwirtschaftlichen Mischbetrieb. Wein war neben der Viehzucht und dem Ackerbau über viele Jahre nur eine von mehreren Erwerbssäulen, eine andere war ein Kaufhaus mitten im Ort. 1931 übersprang Anton Polz die direkte Erbfolge und übergab den Hof an seinen Enkel Johann Polz, der diesen als Mischbetrieb weiterführte. Der Sohn von Anton Polz, Johann Polz sen., hatte in zweiter Ehe eine benachbarte Winzerin geheiratet und mit dem gemeinsamen Sohn Reinhold das Weingut Polz gegründet.

Die Weinguts-Gründer. 1985 übernahm Primus Polz, der Sohn von Johann Polz‘ jun., gemeinsam mit seiner Frau Martha Polz den Hof. Er hatte die Weinbauschule in Silberberg absolviert und sich für die Winzerschaft entschieden. Teil der landwirtschaftlichen Flächen war ein Hektar Weingarten, zwei weitere wurden von Primus Polz ausgepflanzt. Das Ehepaar stellte auf einen reinen Weinbaubetrieb und benannte diesen „Weingut PrimusPolz“. Zur selben Zeit gründete es einen Weinhandel und errichtete eine Buschenschank mit Gästezimmern in einem 450 Jahre alten Haus am Weingut. Primus Polz verstarb 1998.

1998 übernehmen die noch sehr jungen Brüder Primus-Christian und Primus-Thomas das Weingut, benennen es in Weingut Primus um und machen es über die Jahre zu einem der Leitbetriebe der Südsteiermark. Die Weine der slowenischen Lagen kommen teilweise weiterhin unter PrimusPolz auf den Markt.

Die Leitung der Buschenschank liegt nach wie vor in den Händen von Martha Polz, Wirtin und Gastgeberin aus Leidenschaft. Diese Begeisterung teilt Elisabeth Polz, die Schwester von Christian und Thomas, weshalb sie Abschluss ihrer Lehre zur Handelskauffrau nach Hause zurückkehrt und in den Buschenschank-Betrieb einsteigt.